Rebuy — gebrauchte Elektronik erfolgreich und zum bestmöglichen Preis verkaufen

gebrauchte Elektronik verkauftMit der Vorstel­lung des neuen Iphone 6 in den näch­sten Tagen stellen sich viele Iphone 5 oder Iphone 5s Besitzer die Frage, wie sie ihr doch jetzt sehr ver­al­tetes Gerät wieder zu Bargeld oder einem neuen Iphone 6 trans­formieren kön­nen. — “Wie kann ich mein Iphone verkaufen” sind wohl die meist gestell­ten Fragen.

Gebrauchtes Iphone verkaufen

Vor circa einem Jahr wurde erst das let­zte Iphone, Iphone 5s für viel Geld gekauft und da die meis­ten T-Mobile Verträge eine Laufzeit von min­destens 24 Monaten haben, ist es auch lei­der nicht möglich das neue Iphone durch Abschluss eines neuen Ver­trages zu finanzieren.

Also sucht man nach einer guten Möglichkeit das gebrauchte Iphone zu einem guten Preis zu verkaufen.

Iphone 5s verkaufen

Eine gängige Praxis ist eine Ver­steigerung auf Ebay, allerd­ings kom­men da mehr als ein Apple Jünger drauf und so wird Ebay in den näch­sten Wochen eine Überzahl an Iphone Geboten haben, was den Preis natür­lich nach unten treibt! Also heißt die Frage: “Wie kann ich ein gebrauchtes Iphone verkaufen ?” Und was ist der aktuelle Preis von einem Iphone 5 / Iphone 5s.

Alter­na­tive Ebay für gebrauchte Elek­tronik ist Rebuy

Eine Alter­na­tive für Ebay ist Rebuy, ein Por­tal mit dessen Hilfe man gebrauchte Elek­tron­ikar­tikel wieder zu Geld machen kann. Ich selbst habe diesen Ser­vice schon das ein oder andere Mal in Anspruch genom­men und muss sagen, dass ich sehr zufrieden bin. Schnell, ein­fach und unkompliziert.

Iphone 5s gegen Iphone 6

Es geht eigentlich ganz ein­fach, sein Iphone wieder zu Bargeld zu machen. Ein­fach den Artikel aus der Rebuy Daten­bank mit­tels genauer Beschrei­bung raus­suchen und im Anschluss den objek­tiven Zus­tand und die Zusatzfea­tures bew­erten. Danach bekommt ihr einen Fest­preis zu dem Rebuy, nach eurer Bew­er­tung den Artikel ankaufen würde. Das ist alles was ihr tuen müsst, wenn ihr euer gebrauchtes Iphone verkaufen wollt.

Gebrauchte Elek­tronik verkaufen auf Rebuy

Danach ein­fach den Pake­taufk­le­ber aus­drucken, das Iphone, den Mac oder son­sti­gen Elek­troar­tikel, das ihr verkaufen wollt, ein­packen, Aufk­le­ber drauf und ab zu Rebuy. Nach­dem der Artikel dort einge­gan­gen ist, wird er natür­lich von Rebuy nochmals kon­trol­liert und bewertet.

Sollte der von Rebuy ermillte Preis von eurem Iphone oder son­sti­gen Artikel abwe­ichen, aus welchem Grund auch immer, dann habt ihr natür­lich ein Wider­ruf­s­recht an dieser Stelle. Und sollte ihr diesen in Anspruch nehmen, dann bekommt ihr den Artikel wieder kosten­los zurück geschicken.

Wenn alles okay ist, überweist Rebuy euch den vere­in­barten Betrag in den näch­sten Tagen.

Verkaufe Iphone — nur Bares ist Wahres

Der Vorteil dieser Meth­ode ist natür­lich, dass ihr den Preis sofort wisst und nicht wie bei Ebay warten müsst, bis die Auk­tion vor­bei ist und gegeben­falls dann in die Röhre schaut, weil es soviele Anbi­eter gibt. Und natür­lich geht es auch mit anderen elek­tro­n­is­chen Geräten sie erfol­gre­ich gebraucht zu verkaufen.

Und ihr, was macht ihr mit euren gebrauchten Elek­tron­ikar­tikel, wenn ihr sie nicht mehr braucht. Gebraucht verkaufen oder versteigern?

Bildquelle: rebuy.de/fotos/

Wer­bung

Autofill Lastpass — als Kommentator Zeit sparen und kostenlos

Lastpass mobiler Browser Autofill Wenn man als Neuankömm­ling in der schö­nen Welt des Inter­nets angekom­men ist, wird man fest­stellen, dass das Kom­men­tieren auf Blogs mit allen notwendi­gen Daten als etwas schwierig zu beschreiben ist.

Um einen Blog bekannt zu machen, ist ein sehr pro­bates Mit­tel ein­fach auf anderen Blogs kom­men­tieren. Dabei ist mich manch­mal schon ein Prob­lem, dass andauernde Aus­füllen des For­mu­lars mit Name, E-Mail-adresse und Home­page URL. Deshalb habe ich mich auf die Suche gemacht, diesen Prozess ein­fach schneller und ein­facher zu gestal­ten. Es gab vor ein paar Jahren schon ein­mal einen tollen Artikel dazu mit dem Titel “For­mu­lare automa­tisch aus­füllen mit Fire­fox”, allerd­ings nur für den Browser Fire­fox. Und das ist mir für das Thema mobil lei­der zu wenig. Also machte ich mich auf die Suche nach einer neuen Möglichkeit.

Beste­hen­des neu entdecken

Ich bin ein großer Fan des kosten­loses Tools Last­pass. Keine Ken­nwörter mehr im inter­nen Spe­icher, sprich eigenes Gehirn, spe­ich­ern müssen. Keine unnöti­gen Ablenkun­gen mehr. Ein­fach in Chrome, Fire­fox oder Inter­net Explorer, das Icon bemühen und schon spuckt das Tool zur aktuellen URL das passende Ken­nwort aus. Ein­fach, Einfach!

Und bei der Suche nach einer Möglichkeit die oben genan­nten For­mu­lare automa­tisch auszufüllen, habe ich auch einen Link zu Last­pass gefun­den. Dort gibt es For­mu­lare, die mit Werten bestückt wer­den kön­nen, um sie dann genau an ansprechen­der Stelle durch Drücken eines But­tons wieder auszuspucken.

Benutzerdefinierte Felder bes­tim­men in Lastpass

Name und E-Mailadresse sind als Felder in Last­pass da und kön­nen direkt mit dem gewün­schten Werten vorgelegt wer­den. Die Her­aus­forderung besteht eher darin, die nicht vorhan­de­nen Wert­felder bei Last­pass mit den gewün­schten Werten zu befüllen. Da stellt sich natür­lich die Frage, wo bekomme ich den Wert den ich bei dem benutzerdefinierten Feld eingeben soll, eigentlich her? Eigentlich ganz ein­fach, wenn man weiß nach was man sucht. Ein­fach den Quell­text anzeigen lassen und als Suchkri­terium den Text eingeben, der über dem Kom­men­tar steht. In meinem Fall „Hin­ter­lasse einen Kom­men­tar“. Gesucht, gefun­den und direkt darunter im Quell­text findet man die Eingabe­maske der Kommentare.

Dort gibt es ver­schiedene Input Möglichkeiten und dort gibt es in meinem Fall drei ver­schiedene IDs author, email und url. Mir fehlen aber in den vorgegeben For­mu­la­rfeldern von Last­pass aber die Werte Author und URL. Also fix die zwei benutzerdefinierten Felder angelegt und fertig.

Wie bekomme ich den Namen des Zusatzfeldes heraus?

Quelltext

For­mu­la­rdaten eingeben:

Lastpass benutzerdefinierte Felder

Last­pass füllt auch mobil For­maler aus

Ein weit­eres wichtiges Kri­terium für mich war, dass ich das ganze auch mobil nutzen kann. Und auch diese Möglichkeit gibt es bei Last­pass. Gut man muss über den im IOS bere­its mit­geliefer­ten Browser der APP Last­pass gehen, um die automa­tisch Aus­füll­hilfe zu haben. Aber gut, damit kann ich leben.

Mobile Möglichkeit:

Lastpass mobiler Browser

Und wie macht ihr das mit dem Aus­füllen der For­mu­la­rfelder? Nach guter alt­modis­cher Art manuelles Aufüllern, oder doch die hier beschriebene automa­tis­che Möglichkeit?

Wer­bung

Apple Mac — Auswahlmenü wiederbringen bei kurzem Drücken des Power Buttons durch Ausschaltknopf konfigurieren

Powerbutton Mac - großIch per­sön­lich finde die neuen Funk­tio­nen des Power But­tons bei Mav­er­icks ein­fach klasse! Kurz drauf gedrückt und schon geht das Mac­book Air in den Ruhezu­s­tand. Mit den entsprechen­den Sicher­heit­se­in­stel­lung wird dann auch das Mac­book gesperrt.

Auswahlmenü wieder anzeigen

Wem von euch diese neue Funk­tion­al­ität des Power­but­tons nicht gefällt, der kann den alten Sta­tus wieder herstellen:

Antip­pen = Auswahlmenü
3 Sekun­den Hal­ten = Ruhezustand

Gebt ein­fach den fol­gen­den Code ins Ter­mi­nal ein:

defaults write com.apple.loginwindow Power­But­ton­SleepsSys­tem –bool no

Und wenn ihr euch doch wieder anders entschei­det und den neuen Zus­tand wieder haben wollt, ein­fach fol­gen­des ins Ter­mi­nal eingeben:

defaults write com.apple.loginwindow Power­But­ton­SleepsSys­tem –bool yes

 

Und wie seht ihr das mit den neuen Möglichkeiten der neuen Macs bei Thema Powerbutton?Gut oder schlecht?

Wer­bung
Page 1 of 19612345...102030...Last »