3 Tips wie ihr ausgeglichener und entspannter werdet — was kann man tun um mental ruhiger zu werden — Kontrolle zurückgewinnen — Kopf freibekommen

Ich möchte euch heute 3 Tips von mir kurz vorstellen, wie ich es schaffe wieder ein wenig aus­geglich­ener und entspan­nter zu wer­den. Mein let­zter Urlaub liegt mit­tler­weile lei­der schon ein paar Monate zurück und ich merke ein­fach, dass meine Energie, besser gesagt meine Bat­te­rien mit­tler­weile doch arg ver­braucht sind. Aus diesem Grund muss ich noch ein biss­chen mehr darauf achten sie nicht zu stark zu belas­ten. Und hier sind drei Punkte, die mich per­sön­lich ruhiger wer­den lassen:

1. Sport machen

Klar das darf mit­tler­weile auf keiner Liste mehr fehlen. Mein aktueller Lieblingss­port ist ein­fach Laufen. Es ist ein­fach ohne viel Schnickschnack zu real­isieren. Lauf­schuhe an und ein­fach mal los­ge­laufen. Man kann es alleine machen und ist natür­lich nicht wie beim Mannschaftss­port auf feste Train­ingszeiten angewiesen, die meis­tens zu Stress führen, son­dern kann selbst entschei­den, wann man Lust und viel wichtiger Zeit dafür hat.

Aber wie jede andere Sportart, ist es auch beim Laufen so, dass man sich ver­let­zten kann. Das ist nicht nur schlecht, was euer generelles Wohlbefinden angeht. Nein, Sportver­let­zun­gen sind deshalb nicht unbe­d­ingt von Vorteil, weil auch eure Entspan­nungs– bzw. Auf­tankmöglichkeit, der Sport selbst, aus­fällt. Ich habe das in den let­zten Wochen wieder am eige­nen Leib erfahren müssen, weil ich mir die Grippe gefan­gen habe. Und die muss zwangsläu­fig zuerst ein­mal auskuri­ert sein, bevor ihr wieder trainieren könnt.

Also achtet ein­fach auf eurer Gesund­heit, zieht euch immer der Aussen­tem­per­atur entsprechend an und ganz wichtig. Nach dem Sport richtig Dehnen. Wenn ihr hierzu etwas Lit­er­atur braucht, hier das Lauf-Abc, bitteschön! ;-)

2. Aufräu­men

Einer der größten Stress­fak­toren ist, wenn ich etwas Wichtiges suche und es nicht finde. Oder wenn ich z.B. an meinem unaufgeräumten Schreibtisch vor­beigehe und sehe, dass dort Chaos herrscht. Aus diesem Grund ist für mich Aufräu­men unheim­lich wichtig. Wenn ich mich an meinen aufgeräumten Schreibtisch setze, dann bin ich viel entspan­nter, wie wenn dort hun­derte von Unter­la­gen liegen und ich den Überblick ein­fach ver­liere. Deshalb hat mit­tler­weile ein­fach alles einen fes­ten Platz und somit weiß ich sofort, wenn Unter­la­gen meiner Kfz Ver­sicherung bei mir ein­trudeln, dass sie in den schwarzen Ord­ner im Eck­re­gal kom­men unter den Layer “Auto”. ;-)

Und es entspannt mich unge­mein, genau zu wis­sen wo ich suchen muss, wenn ich Unter­lage zu dem Thema brauche.

3. Abschal­ten lernen

Das ist der Punkt, den ich hier so ein­fach hin­schreibe, der aber unge­mein schwierig zu real­isieren ist. Das Einzige was mir ein­fällt, was euch schnell helfen wird ist, dass ihr euch mal fragt, ob ihr jetzt in dem Moment in dem ihr euch Gedanken über euren Job macht, auch wirk­lich etwas ändern könnt?

Mir hilft diese Überlegung am Woch­enende die Gedanken über meinen Job wieder zu vertreiben und mich auf das hier und jetzt zu konzen­tri­eren. Und viel wichtiger die Entspan­nung mal nicht über meinen Job nach­denken zu müssen, genießen zu können!

Und wie sieht es bei euch aus, welche Tips und Tricks habt ihr um besser Abschal­ten zu kön­nen. Oder haben euch meine Tips weitergeholfen?

Bildquelle: © Yuri Arcurs — Fotolia.com

4 comments Write a comment

  1. Ich schalte immer beim Spie­len mit meinen Nef­fen ab, der kleine LIEBT Lego und hat mich auch wieder angesteckt, wenn ich auf ihn auf­passe hol ich schon immer die alte Legok­iste aus dem Keller.

    • Hey, das ist auch mal eine schöne Ablenkung, Peter! Bei mir und dem Nef­fen meiner Fre­undin ist es Fliegerbasteln im Moment. Wir haben ihm ein Buch gekauft mit Anleitun­gen und da bauen wir dann nach! Ich wußte gar nicht mehr wieviel Spaß das macht! ;-)

  2. Pingback: ausgeglichener und entspannter werden | Kopflast

Leave a Reply

Required fields are marked *.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg