Diät für Männer und der erste Gang zur Waage

Heute mor­gen war es soweit! Nach einer Woche Diät bin ich heute mor­gen zur Waage geschlurft. In freudi­ger Erwartung stellte ich mich drauf! …

Aber bevor ich jetzt erzähle wie das gewicht­stech­nisch aus­ging, zuerst ein kleiner Rück­blick auf meine Woche. Und ich muss sagen, das Thema “Nicht mehr so viel essen” ist schon hart. Aber durch die aus­ge­wo­ge­nen Rezepte zum Thema Insulin Trennkost ist es noch recht angenehm gehal­ten. Klar aus vollen Teller und immer dann was essen wenn man Hunger und Kohldampf hat ist angenehmer! Die Insulin Trennkost heißt im End­ef­fekt, dass ich Mit­tags Essen kann was ich will und “nur” mor­gens und abends mache ich Diät, indem ich entweder ausss­chließlich Kohle­hy­drate Esse oder nur reine Eiweiß Pro­dukte, aber das Rezept­buch gibt euch genau darüber Auskunft was, was ist.

Aber nicht umsonst, gibt es eine Mil­liar­den­schwere Indus­trie, die uns beim Thema Abnehmen unter­stützt, wenn es nicht wirk­lich eine Her­aus­forderung wäre!

Ich muss aber auch dazu sagen, dass die Insulin-Trennkost, schon eine angenehme Form der Diät ist. Denn wie bere­its gesagt, ich bin beruf­stätig. Das heißt, wenn ich von heute auf mor­gen aufhören würde zu essen, würde ich spätestens nach 3 Tagen, jeman­dem den Kopf abbeis­sen! Wirklich!

Und das Zweite, bei dem “Nichts essen” oder nur noch “kleine Mahlzeiten, fünf Mal am Tag” Fas­ten­marathons ist der Jojo­ef­fekt, der natür­lich nach kurzer Zeit wieder zu dem alten Gewicht oder sogar darüber hin­aus führen kann.

Also ihr seht gar nicht so ein­fach das Ganze! ;-) Aber Durch­hal­ten heißt die Devise! Denn wer schön sein will, muss leiden!

Ach so mein Waage, ja, die hat mir mal heute mor­gen gesagt, kein Gramm abge­holt! Na Danke auch! :-( Aber jetzt so ein paar Minuten nach dem Rauswurf Der­sel­bin­gen aus dem Fen­ster muss ich sagen, vielle­icht habe ich ihr Unrecht getan? Vielle­icht es es ein erster Erfolg, dass ich nicht weiter zugenom­men habe? Was meint ihr?

Bildquelle: Henry Schmitt — Fotolia.com

9 comments Write a comment

  1. Ob es ein Erfolg ist, nicht weiter zugenom­men zu haben, kann ich schlecht beurteilen… Das kommt darauf an, wie es vorher war… Aber grund­sät­zlich ist das doch ok… Ich mache seit 3 Wochen Diät und ca. 2 kg sind weg… Ich wiege mich ein­mal in der Woche. Am Son­ntag ist es wieder soweit. Hab kein gutes Gefühl, da ich ein wenig geschlampt habe :-( Aber abwarten, sind ja noch knapp 2 Tage ;-) Ich wün­sche Dir auf jeden Fall viel Erfolg bei deiner Diät. Hol die Waage wieder hoch und sag ihr, dass es Dir leid tut, dann zeigt sie sich vielle­icht gnädig ;-)

  2. Ja, bin ger­ade run­terge­flitzt! ;-) Aber schön zu hören, dass auch andere mit ihrem Gericht rin­gen und etwas ändern wollen!

    Aber mit den Rückschlän­gen, gilt es in meinen Augen umge­hen ler­nen und sich davon nicht verun­sich­ern zu lassen, oder?

    Das man wieder zuholt, bzw. an der ein oder anderen Gele­gen­heit schwach wird, ist doch nor­mal! Ich meine wir sind Men­schen und keine Maschinen!

    Und was war oder ist bei dir die essen­stech­nis­che Sün­den Num­mer 1?

    • Die esstech­nis­che Sünde No. 1 bei mir? Oh, ein­deutig Süßigkeiten… Ich bin so ein richtiger Schoko-Junkie :-( Manch­mal stehe ich sogar nachts auf und gehe zum Süßigkeit­en­schrank… Aber das hat nun ein Ende und ich merke es direkt, wenn ich weniger Süßes esse, dann schmelzen die Pfunde. Und ja, man darf sich nicht verun­sich­ern lassen. Die let­zte Woche war bei mir mit 200 abgenom­men Gramm auch nicht so erfol­gre­ich, aber ich sage mir “jetzt erst recht” ;-)

    • Bei mir per­sön­lich ist es weniger das Süße, als ein­fach zuviel gegessen!

      Ich esse ein­fach gern und viel! Aber das muss jetz aufhören, und Rückschläge gehören zum Abnehmen ein­fach dazu, da darf man sich nicht verun­sich­ern lassen! ;-)

      Und dir viel Erfolg bei der Süßigkeit­en­ab­sti­nenz! ;-)

  3. Na jaaaa, ein bis­chen was Süßes gönne ich mir ja noch. So ganz ohne geht´s dann auch nicht. Das macht nur schlechte Laune ;-) Aber ich danke Dir. Und Dir natür­lich auch viel Erfolg. Wir soll­ten einen “Gegenseitig-motivieren-Club” grün­den :-)

    • Ich wollte ger­ade sagen, ich brauch nicht viel Süßes, aber wenn, dann jetzt, sonst wird es unschön! ;-)

      Danke für den Zus­pruch und ich werde heute wieder darüber berichten, wie es aussieht! ;-)

  4. Pingback: Mac

  5. Und ich dachte immer, Diäten sind nur für Frauen erfun­den wor­den ;-)

    Spaß bei­seite: Eine Diät bringt langfristig nicht viel, wenn nicht die Ernährung umgestellt wird. Wenn ich lese “mor­gens und abends nur Eiweiß oder Kohle­hy­drate” dann habe ich da so meine Zweifel, dass sowas zu einer dauer­haften Umstel­lung führt. Das Jojo und sein Effekt lassen dann grüßen ;-)

    • Ja, da gebe ich dir Recht, und das Thema Jojo Effekt muss man im Auge behalten!

      Ich ver­suche ihn mit mehr Sport später abz­u­fan­gen, mal schauen, ob es funk­tion­iert! ;-)

Leave a Reply

Required fields are marked *.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg