Firefox durch Speicherverlagerung des Caches ins RAM noch mehr beschleunigen

Ich per­sön­lich kann mich zwis­chen Chrome und Fire­fox nie so richtig entschei­den. Den Auss­chlag warum ich immer wieder bei Fire­fox lande ist last­pass, denn nur beim Fire­fox, wird dieses Sys­tem der Pass­wörter unterstützt.

Und bei life­hacker habe ich einen guten Tipp gefun­den, wie man diesen Browser noch ein Stückchen schneller machen kann. Kein Hex­en­werk oder dubiose Ein­stel­lun­gen sind hier die Basis der Beschle­u­ni­gung. Nein ganz ein­fach wird dem Browser gesagt, er soll das RAM als Spe­icherort benutzen, anstatt der “nor­malen” Festplatte.

W

ie geht es: Eigentlich ganz ein­fach. Gebt zu allererst about:config in die Adressleiste ein. Es sollte der fol­gende Text erscheinen “Hier endet möglicher­weise die Gewährleis­tung” — was ihr mit “Ich werde vor­sichtig sein, ver­sprochen!” — bestätigt. Danach sollte der Browser fol­gen­des Bild zeigen:

about-config

Als ersten Schritt gebt oben in die Such­maske ein­fach browser.cache ein und die Liste der aufge­führten Schlüs­sel sollte sich automa­tisch min­imieren. Sucht den Schlüs­sel browser.cache.disk.enable und klickt ihn dop­pelt an und er sollte auf “false” umsprin­gen. Als näch­stes prüft bitte, ob der Schlüs­sel browser.cache.memory.enable bere­its auf true steht, wenn nicht bitte dop­pelk­licken, um dies nachzuholen.

Und als let­ztes müssen wir einen neuen Schlüs­sel hin­ter­legen, in dem wir irgendwo auf dem Bild­schirm im Browser, unter about:config, einen Recht­sklick aus­führen und auf “Neu” klicken. Es han­delt sich um einen “Inte­ger” Schlüs­sel mit dem Namen browser.cache.memory.capacity und hier habe ich den Wert 100000. Die Zahl stellt die gewün­schte Größe des Caches dar in Kilo­byte, also in meinem Fall 100 MB. Und das war es dann auch schon, Neustart des Browsers und los geht die wilde Fahrt.

Ich habe es “nur” bei meinem nor­malen Browser pro­biert und noch nicht beim Fire­fox portable. Vielle­icht kann das ja jemand machen und mir einen Rück­mel­dung geben? Danke schön.

U

nd merkt ihr einen Unter­schied? Und ist euch in der heuti­gen Zeit von RAM und Spe­icher im Überfluss eine Geschwindigkeitssteigerung überhaupt noch wichtig?

8 comments Write a comment

  1. Pingback: Mac

  2. Klasse Tip!
    Den Cache auf eine RAM-Disk legen kön­nte noch mehr brin­gen… Zumal dann der Spe­icher auch nach dem Reboot noch gefüllt ist.
    Werde ich mal testen :-)

    • Hallo Marc,

      genau das ist der Sinn dahin­ter! Ich habe einen Unter­schied gemerkt und wie war es bei dir?

      Ich fande es ein­fach und effek­tiv und du?

  3. Hallo Mac

    Flüs­sigeres arbeiten hält sich bei mir in Gren­zen mit deinem Tipp. Habe meis­tens 20–30 Tabs geöffnet. Schw­er­wiegen­der ist für mich, wenn ich den cache ins Ram ver­lagere, spe­ichert er die Sitzung nicht mehr auf der Disk. Nach einem Neustart läd er alle Seiten neu, was ewig dauert wenn man viele Tabs geöffnet hat.
    Insofern habe ich es wieder rück­gängig gemacht.
    FF belegt bei mir durch­schnit­tlich 400–700 mb Arbeitsspe­icher, je nach­dem wieviele Tabs geöffnet sind.

    • Hallo Udo,

      und zu allerst her­zlich Willkom­men auf meiner Seite!

      20–30 Tabs, das ist wirk­lich ein umfassender Test! ;-)

      Sind das immer unter­schiedliche bzw. neue Seiten, die du öffnest? Bei mir sind sehr oft, dieselbe, kön­nte natür­lich sein, dass aus diesem Grund es mir irgend­wie schneller vorkommt? ;-)

      Vie­len Dank für dein Feeback!

      • Hallo Mac

        Das ist kein Test — Das ist bei mir Nor­malzu­s­tand :-)

        Meist sind es unter­schiedliche Seiten. Was mir durch den Kopf geht, gebe ich in http://www.scroogle.org (anonymes suchen mit google ergeb­nis­sen) ein.
        Für mich inter­re­sante Ergeb­nis­seiten lasse ich ste­hen und sehe öfter nach ob sich was geän­dert hat.
        Bei mir ist nur DSL 768 möglich, was an sich schon eine Bremse ist :-/
        Mit jeder FF Ver­sion habe ich bisher das Prob­lem, wenn etliche Tabs geöffnet sind, dass dann immer häu­figer für 1–2 min der FF freezt (keine Rück­mel­dung), nichts geht mehr bis er nach einer weile plöt­zlich wieder geht. Habe schon viele Tipps aus­pro­biert (about:config), virtueller Spe­icher usw., ohne Erfolg.
        Auf dem Note­book ist es dasselbe.

        Danke nochmal für den Tipp :-)

      • Hallo Udo,

        wau kann ich da nur sagen, ich würde da ein­deutig den Überblick ver­lieren! ;-)

        Aber ja, das hatte ich auch dann mal, dass der Fire­fox einge­frohren war und dann nach kurzer Zeit wieder ging!

        Allerd­ings seit dem ich mich auf weniger Tabs beschränke funk­tion­iert es! Aber das bedeutet lei­der auch, dass ich keinen Tipp für dich habe! ;-)

        • Ofiziell rät die Fire­fox­en­twick­lung von dem Ver­lagern des Chaches in den Ram ab. Es wer­den spezielle Mech­a­nis­men pro­gram­miert um ein per­fek­tes Zusamm­spiel zwis­chen Disk und Ram zu erre­ichen. Ein Ver­lagern des Chaches macht diese Entwick­lung zunichte und ist auch nicht schneller.

Leave a Reply

Required fields are marked *.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg