Firefox durch Speicherverlagerung des Caches ins RAM noch mehr beschleunigen

Ich persönlich kann mich zwischen Chrome und Firefox nie so richtig entscheiden. Den Ausschlag warum ich immer wieder bei Firefox lande ist lastpass, denn nur beim Firefox, wird dieses System der Passwörter unterstützt.

Und bei lifehacker habe ich einen guten Tipp gefunden, wie man diesen Browser noch ein Stückchen schneller machen kann. Kein Hexenwerk oder dubiose Einstellungen sind hier die Basis der Beschleunigung. Nein ganz einfach wird dem Browser gesagt, er soll das RAM als Speicherort benutzen, anstatt der „normalen“ Festplatte.

W

ie geht es: Eigentlich ganz einfach. Gebt zu allererst about:config in die Adressleiste ein. Es sollte der folgende Text erscheinen „Hier endet möglicherweise die Gewährleistung“ – was ihr mit „Ich werde vorsichtig sein, versprochen!“ – bestätigt. Danach sollte der Browser folgendes Bild zeigen:

about-config

Als ersten Schritt gebt oben in die Suchmaske einfach browser.cache ein und die Liste der aufgeführten Schlüssel sollte sich automatisch minimieren. Sucht den Schlüssel browser.cache.disk.enable und klickt ihn doppelt an und er sollte auf „false“ umspringen. Als nächstes prüft bitte, ob der Schlüssel browser.cache.memory.enable bereits auf true steht, wenn nicht bitte doppelklicken, um dies nachzuholen.

Und als letztes müssen wir einen neuen Schlüssel hinterlegen, in dem wir irgendwo auf dem Bildschirm im Browser, unter about:config, einen Rechtsklick ausführen und auf „Neu“ klicken. Es handelt sich um einen „Integer“ Schlüssel mit dem Namen browser.cache.memory.capacity und hier habe ich den Wert 100000. Die Zahl stellt die gewünschte Größe des Caches dar in Kilobyte, also in meinem Fall 100 MB. Und das war es dann auch schon, Neustart des Browsers und los geht die wilde Fahrt.

Ich habe es „nur“ bei meinem normalen Browser probiert und noch nicht beim Firefox portable. Vielleicht kann das ja jemand machen und mir einen Rückmeldung geben? Danke schön.

U

nd merkt ihr einen Unterschied? Und ist euch in der heutigen Zeit von RAM und Speicher im Überfluss eine Geschwindigkeitssteigerung überhaupt noch wichtig?

8 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Mac

  2. Klasse Tip!
    Den Cache auf eine RAM-Disk legen könnte noch mehr bringen… Zumal dann der Speicher auch nach dem Reboot noch gefüllt ist.
    Werde ich mal testen :-)

    • Hallo Marc,

      genau das ist der Sinn dahinter! Ich habe einen Unterschied gemerkt und wie war es bei dir?

      Ich fande es einfach und effektiv und du?

  3. Hallo Mac

    Flüssigeres arbeiten hält sich bei mir in Grenzen mit deinem Tipp. Habe meistens 20-30 Tabs geöffnet. Schwerwiegender ist für mich, wenn ich den cache ins Ram verlagere, speichert er die Sitzung nicht mehr auf der Disk. Nach einem Neustart läd er alle Seiten neu, was ewig dauert wenn man viele Tabs geöffnet hat.
    Insofern habe ich es wieder rückgängig gemacht.
    FF belegt bei mir durchschnittlich 400-700 mb Arbeitsspeicher, je nachdem wieviele Tabs geöffnet sind.

    • Hallo Udo,

      und zu allerst herzlich Willkommen auf meiner Seite!

      20-30 Tabs, das ist wirklich ein umfassender Test! ;-)

      Sind das immer unterschiedliche bzw. neue Seiten, die du öffnest? Bei mir sind sehr oft, dieselbe, könnte natürlich sein, dass aus diesem Grund es mir irgendwie schneller vorkommt? ;-)

      Vielen Dank für dein Feeback!

      • Hallo Mac

        Das ist kein Test – Das ist bei mir Normalzustand :-)

        Meist sind es unterschiedliche Seiten. Was mir durch den Kopf geht, gebe ich in http://www.scroogle.org (anonymes suchen mit google ergebnissen) ein.
        Für mich interresante Ergebnisseiten lasse ich stehen und sehe öfter nach ob sich was geändert hat.
        Bei mir ist nur DSL 768 möglich, was an sich schon eine Bremse ist :-/
        Mit jeder FF Version habe ich bisher das Problem, wenn etliche Tabs geöffnet sind, dass dann immer häufiger für 1-2 min der FF freezt (keine Rückmeldung), nichts geht mehr bis er nach einer weile plötzlich wieder geht. Habe schon viele Tipps ausprobiert (about:config), virtueller Speicher usw., ohne Erfolg.
        Auf dem Notebook ist es dasselbe.

        Danke nochmal für den Tipp :-)

      • Hallo Udo,

        wau kann ich da nur sagen, ich würde da eindeutig den Überblick verlieren! ;-)

        Aber ja, das hatte ich auch dann mal, dass der Firefox eingefrohren war und dann nach kurzer Zeit wieder ging!

        Allerdings seit dem ich mich auf weniger Tabs beschränke funktioniert es! Aber das bedeutet leider auch, dass ich keinen Tipp für dich habe! ;-)

        • Ofiziell rät die Firefoxentwicklung von dem Verlagern des Chaches in den Ram ab. Es werden spezielle Mechanismen programmiert um ein perfektes Zusammspiel zwischen Disk und Ram zu erreichen. Ein Verlagern des Chaches macht diese Entwicklung zunichte und ist auch nicht schneller.

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg