Herausforderung eines Vaters – Alternative für T-Mobile finden

Nach der Geburt meines Sohnes Ende letzten Jahres, muss ich gestehen, hat sich bei mir Einiges geändert.

Nein, nein, ich meine nicht nur meinen Schlafrythmus! ;-)

Nein, auch in Bereichen, die für mich fest waren, hat sich durch meinen Sohn meine Einstellung geändert.

Technikjunkie fängt an über Ausgaben nachzudenken – kein guter Tag für Apple

Wo ich früher den neusten Laptop haben wollte, überlege ich heute eher zwei Mal, ob es wirklich das ist für das ich im Moment Geld ausgeben möchte. Meine Frau hat langsam Angst! ;-) „Alien, wo ist mein Mann!“

Aber jetzt mal ehrlich, mit einem 2 Mann/Frau und ein Baby Haushalt haben sich die Ausgaben einfach verlagert. Sachen, die früher für mich super wichtig waren, sind mir heute einfach nicht mehr so wichtig. – Geht euch das als frisch gebackene Eltern auch so? –

Beispiel Ausgaben für mein Handy senken

Nicht das Gerät an sich – Iphone ist gesetzt – nein, die weiteren Ausgaben, sprich, mein Handyvertrag, den ich seit Urzeiten bei der Telekom habe, steht im Moment für mich persönlich zur Diskussion. Ich habe ein Diensthandy und privat halt auch einen Vetrag, weil ich privat und geschäftlich getrennt haben möchte.

Aber trotz allem hatte ich bis dato einen vollwertigen zusätzlich Vertrag. Und da stellt sich für mich die Frage, brauche ich den oder kann ich durch eine Alternative meine Kosten deutlich senken?

Alternative T-Mobile

Da ich mit meinem privaten Handy kaum noch was mache habe ich mich mal bei den Prepaidanbietern umgeschaut und muss sagen, dass ich die aktuellen Angebot von Simyo echt interessant finde.

Übersichtlich, einfach strukturiert und günstig. Was will man mehr? Allerdings habe ich in der Vergangenheit bei einigen Wechseln meiner Mobilfunkanbietern ziemlich schlechte Erfahrungen gemacht.

Deshalb die Frage an meine Leser, habt ihr bereits Erfahrungen mit Simyo gemacht, und wenn welche?

5 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Habe keine Erfahrungen von simyo direkt, halte Prepaid karten aber für die günstigere Methode, wenn man das Handy wenig nutzt. Allerdings surft man bei einem Smartphone doch relativ viel? Denke da wird sich eine Prepaid karte schnell verbrauchen. T-mobile halte ich für den besten Anbieter und ist im vergleich auch nicht viel teurer als die anderen. Vielleicht kann man sich dort erstmal nach anderen Verträgen informieren? LG

  2. Naja T-mobile ist sowieso ein sehr schlechter Anbieter weil die sind Überteuert und zugleich ist der Kunden support eine Frechheit. Ich habe sehr positive Erfahrungen mit Congstar gemacht und auch die Homepage bzw Webseite mit dem Kunden support ist wirklich super.

  3. Also ich kann jetzt nur von meinen Erfahrungen mit dem Festnetzanschluss sprechen und muss sagen dass die Telekom einfach der beste Anbieter ist. Wir hatten mal eine Zeit lang 1&1 und es war furchtbar. Ständig Unterbrechungen und Störungen. Also ich werde immer bei der Telekom bleiben und würde das auch jedem empfehlen.

  4. T-mobile halte ich für den besten Anbieter und ist im vergleich auch nicht viel teurer als die anderen. Vielleicht kann man sich dort erstmal nach anderen Verträgen informieren? LG

  5. Ich muss aber auch sagen dass ich mit T-mobile am zufiredensten bin/war. Habe schon alle möglichen Provider getestet aber vorallem von der Qualität her kommt einfach bisher keiner an T-mobiele ran. Hatte bei den anderen häufig kein Netzt, Störungen oder Ausfälle. Da zahle ich liebe 10,- im Monat mehr und habe etwas auf was ich mich verlassen kann- das gilt übrogens auch für den Festnetztanschluss zuhause. Würde immer bei der Telekom bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg