Home sweet Home – bin wieder Zuhause

Ich war sieben Tage weg und anscheinend hat sich die Welt trotzdem weitergedreht! Hier meine Erfahrungen in Gran Canaria im Hotel “Villa del Conde” in Meloneras, Gran Canaria …

Zu aller erst möchte ich die Frage beantworten, wo ich überhaupt meinen Urlaub verbracht habe: im Hotel Villa del Conde (5 Sterne) in Meloneras. Die Hotelanlage ist einfach klasse, wie die gleich folgenden Bilder hoffentlich ein wenig veranschaulichen und auch die nähere Umgebung lässt sich zu Fuß leicht erkunden. Die Promenade und kleinen Geschäfte, die man zu Fuß in 5 – 10 Minuten locker erreicht, laden zum Bummeln ein. In Gran Canaria gibt es Parfüme und Zigaretten zu sehr günstigen Preisen, aber auch sonst kann man bei Vergleichen mit deutschen Preisen einige Schnäppchen machen.

Ich weiß nicht wie ihr dazu steht, aber ich mag es im Urlaub nicht, wenn es nur, ich nenne sie mal „Ramschläden“ gibt, in denen du echt nur Schrott findest. Aber das ist in an der Promenade in Meloneras kaum der Fall. Klar vereinzelt schon, aber alle große Marken sind hier vertreten. Also Bummeln macht hier echt Spaß! Prädikat empfehlenswert! Diese Insel hat uns bestimmt nicht zum letzten Mal gesehen!

Das Hotel an sich ist sehr groß und man kann sich darin fast verlaufen. Wer zur Anlage selbst noch mehr Informationen möchte, kann sich zum einen auf der Homepage des Hotels informieren. Sollten darüber hinaus noch Fragen offen sein, kann man mich über das oben im Menü aufgeführte Kontaktformular erreichen.

Wie oben versprochen, hier ein paar selbst gemachte Bilder, die hoffentlich das Ganze sehr schön und anschaulich für euch darstellen. An dieser Stelle einen kurzen Dank an Thomas und seinen Tipp mit der 16er Blende. Finde die Bilder sind ganz anschaulich geworden!

[nggallery id=2]

Dem interessierten Betrachter wird aufgefallen sein, dass ich nur Bilder innerhalb der Anlage gemacht habe! Ich bin keiner dieser Hotelsitzer, die sich dann 1 Woche nur im Hotel rumtreiben. Normalweise sind meine Freundin und ich immer mit einem Mietauto unterwegs, um uns noch ein wenig drum herum anzuschauen. Allerdings war in diesem Urlaub die Bilanz von uns Beiden nicht besonders toll!

2 Tage massiven Sonnenbrand

Wie immer in meinen Sommerurlauben, habe ich natürlich vom ersten Tag an probiert soviel Sonne zu tanken wie möglich. Als Vorbereitung zu diesem Urlaub habe ich in den letzten Wochen regelmäßig das Solarium besucht, um meine Haut an diese Belastung zu gewöhnen. Leider hat es nicht zu dem gewünschte Ergebnis geführt. Ich habe mir leider einen ziemlich starken Sonnenbrand eingefangen, der aber nach zwei Tagen wieder weg war. Danach ging es mit den schlechten Vorboten weiter

3 Tage krank

Wisst ihr was für mich die schlimmste Strafe ist? Krank im Urlaub! Scheint aber bei mir irgendwie immer nur dann der Fall zu sein. Anstatt die Wehwechen und Krankheiten mal während meiner Arbeitszeit mit einem wohlverdientem Krankenschein auszukurieren, werde ich immer im Urlaub krank! Aber in der Zwischenzeit habe ich mich mit dieser Tatsache ganz gut abgefunden. 3 Tage habe ich am Pool gelegen, mich weiter gesonnt und Bücher gelesen. Einzig und alleine unterbrochen durch das regemäßige Nasenschneuzen und das Husten meinerseits! Der Pool war halt passé, das war aber auch das einzig Negative, was mir im Moment einfällt.

3 Tage Erholung

Und nach diesen drei Tagen stand der so erhofften und ersehnte Erholung nichts mehr im Wege. Einzig und allein einige Wolken haben mir ab und an das Sonnen etwas erschwert.

Zusammenfassend möchte ich sagen, dass es ein rund um gelungener Urlaub war trotz der Unwägbarkeiten am Anfang! But that’s life! Die drei Bücher, die ich im Urlaub gelesen habe, werde ich teilweise hier und teilweise, die Zustimmung des Bloggers natürlich vorausgesetzt, in einem anderen Blog vorstellen.

Und last but not least, möchte ich ein riesengroßes Dankeschön an Alex loswerden, der hier auf der Homepage meinen „Mr. Urlaubsvertretung“ gespielt hat. Vielen Dank dafür, Alex.

13 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Na dann willkommen zurück. Ich wollte ja noch nichts sagen, aber ich habe ja schon bemerkt, dass du wieder zurück bist und du hast ja auch schon auf meiner Seite Kommentiert ;-)
    Des mit der Krankheit und dem Sonnenbrand ist natürlich blöd. Bei der Sonne bin ich im Moment ja sehr vorsichtig. Aber es hat ja doch noch zu ein paar Tagen Erholung gereicht und wenn ich mir die Bilder anschaue, die sehr schön geworden sind, dann bekommt man richtig lust auf Urlaub. Aber in einer Woche bin ich um die Zeit ja auch schon auf Kreta :-D Zu so einem Luxus 5 Sterne Hotel wird es bei mir nicht reichen. Da werden es doch nur 3.5 sein. Aber dafür ist es Landestypisch und ist keine Tourihochburg sondern in einem schönen Olivenwald gelegen. Da werden wir auch bestimmt viel gezirpe hören :-)

  2. Hey,
    schönes Hotel. Dem Text nach, war es ja auch ein super Urlaub, abgesehen vom Sonnenbrand und den 3 kränkelnden Tagen. (Hier ließ ich mir mal vom Arzt sagen, dass das ganz normal ist, im Urlaub krank zu werden. In der Arbeitszeit ist man Stress ausgesetzt und der Körper hat da gar keine Zeit krank zu werden. Wenn es dann aber ruhiger zugeht, dann schlagen die Krankmacher zu)
    Danke für die Bilder, sehr schönes Hotel. Ich glaube es war richtig, die Internetverbindung mal zuhause zu lassen! :)
    Ich hoffe Ihr beiden habt Euch gut erholt. Mir jedenfalls hat es Spaß gemacht hier nach dem Rechten zu sehen.
    Noch einen angenehmen Sonntag und morgen wieder einen guten Start in die Arbeitswelt!

    Herr Urlaubsvertretung A.D. Alex

  3. Willkommen zurück^^ Nun ja das wichtigste ist das Du trotz allem ein eher positiven Rückblick an diesen Urlaub hast und ich denke das ist das wichtigste. Jetzt bin ich wenigstens beruhigt, urlaub und krank da weiß man ja nie was man sich einfängt^^

  4. Auch von mir willkommen zurück.

    Das mit dem Krank im Urlaub ist irgendwie Murphys Gesetz und echt doof.

    Deine Fotos sind toll geworden, und das nicht nur dank des würdigen Motivs ;)

  5. Hallo zusammen,

    @Hombertho: Ja das mit der Krankheit und dem Sonnenbrand war nicht so optimal, aber meine Freundin und ich haben noch das beste drauß gemacht! Freut mich, dass dir die Bilder gefallen!

    @Alex: Ja das mit dem immer krank werden im Urlaub hat mir meine Schwester auch so erklärt. Ist leider nicht zu ändern! Freut mich auch bei dir, dass dir die Bilder gefallen haben, und ja die Erholung hat echt gut getan! Und danke nochmal für die tolle Vertretung!

    @Markus: Ja mein Rückblick ist positiv. Es ist einfach mal wichtig einfach rauszukommen und mal was anderes wie den Alltag zu sehen. Dann kann man einfach viel besser entspannen!

    @Tanja: Danke für das Kompliment mit den Bildern. Nein der Preis lag bei 760,-€ / Person für die Woche, dass ist in meinen Augen nicht besonders viel, oder?

    @Matthias: Danke schön! Ja das Motiv und die Dunkelheit, mit der in der Nacht immer zu rechnen ist, waren sehr dankbar und das Spiel mit Licht, was die Hotelarchitekt sehr intensiv gemacht haben, war einfach spektakulär! Schön dass dir die Bilder gefallen!

    @Arven: Bin auch froh wieder Zuhause zu sein. Urlaub ist schön, aber auch irgendwann genug! Ich kann nur eine gewisse Zeit mich entspannen, dann fängt es wieder an zu gribbeln und ich muss wieder was tun! So wie jetzt! ;-)

    Gruß

    Matthias

  6. Das klingt in Alles in Allem nach einem schönen Urlaub :-)

    Immerhin ist eine Erkältung besser auszuhalten, wenn man im warmen sitzt (erst recht mit schöner Aussicht und Buch).

    Das mit dem Sonnenbrand klingt da schon schlimmer… :-(
    In meiner Kindheit hatte ich so viele Sonnenbrände, dass ich die Sonne mittlerweile lieber meide. Zumindest Sonnencreme muss sein.

    Hoffentlich konntest Du trotz Schmerzen schlafen…

  7. Hallo Lizzy,

    Danke für die Glückwünsche und dank meiner Freundin und ihrer Megatube ALOE VERA hat das mit dem Schlafen. Allerdings schält sich jetzt meine Haut, denn den zweiten Tipp mit Kokusnussöl, den habe ich dann missachtet!

    Aber du hast recht! Eine Grippe läßt sich in der Sonne mit toller Aussicht und einem tollen Buch viel besser aushalten! ;-)

    Gruß

    Matthias

  8. Grippe? Oh jeh. Das war ja dann doch ganz schön schlimm. Da hast Du immerhin Glück, dass es nur 3 Tage lang gedauert hat.

  9. 760 Euros pro Wochen klingen erst mal nach nicht sonderlich viel, das ist richtig. Als ich suchte habe ich in dieser Preisklasse aber nur Übernachtung mit Frühstück gefunden. Dafür wäre es dann doch schon einiges, kommt halt auch darauf an wie gut und günstig man mit dem restlichen Essen und Trinken über die Runden kommt ;-)

  10. Morgen Tanja,

    was meinst du mit dem restlichen Essen und Trinken? Du meinst wahrscheinlich, dass wir ausserhalb der „Halbpension“ noch zu uns genommen haben?

    Gruß

    Matthias

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg