Ich einfach ökologisch – 3 Tips was wir persönlich für unsere Umwelt tun können

Ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber mit diesen ganzen Meldungen, zum einen aus Fukushima, wo gerade der Supergau passiert oder auf der anderen Seite Libyen, wo Krieg und Zerstörung ganze Länder in den Abgrund reißen, fange ich an mir über unsere Umwelt Gedanken zu machen.

N

icht dass ich das vorher nicht schon gemacht habe, nein. Jetzt denke ich sofort darüber nach, wer dafür verantwortlich sein könnte, dass wir unsere Umwelt so vernichten, das wir ihr einfach Schaden nur um unser selbst Willen. Aber selbst wenn wir jemanden finden würden, der sich als Schuldiger für diese ganze Situation finden ließen. Würde uns dessen Verurteilung helfen, das alles wieder in den Griff zu bekommen.

Wohl eher nicht? Deshalb mache ich mir Gedanken wie ich selbst etwas zum Thema Umwelt und deren Schutz oder Entlastung beitragen kann.

  1. Strom sparen: Wer macht sich im heutigen Zeitalter von Steckdosen und Starkstrom wirklich noch Gedanken wo der Strom herkommt. Ein kleiner Junge sagte mal zu mir, „Der Strom kommt aus der Steckdose!“. Und ja, ich bin der persönlich bin der Meinung, das wir alle und da nehme ich mich nicht aus, viel zu leicht mit der Ware Strom umgehen. Aber soll jeder von uns ein eigenes Kraftwerk in der Vorgarten oder eine Solaranlage aufs Dach bauen? Nein, natürlich nicht. Ich hatte eher an die neue innovative Idee von Logitech gedacht. Eine solarbetriebene, also durch licht wiederaufladbare, kabellose Tastatur, die keine Batterien mehr braucht und somit euren Stromverbrauch einfach senkt.
  2. Wasser sparen: Wer von meinen männlichen Lesern kennt nicht die manchmal doch leidige Prozedur des Rasierens. Und heute geht es nicht um die Grundsatzfrage, nass oder trocken? Nein, es geht um den wirklich dramatischen Anstieg der Wasserverschwendung beim Nassrasieren. Man hält den Rasierer einfach dauernd unter das dauernd laufende Wasser. Ich habe mir mittlerweile angewöhnt, ein Glas mit ins Bad zu nehmen, dort Wasser reinzumachen und meinen Nassrasierer dort einfach und unkompliziert abzuspülen. Und man spart dadurch nicht nur Wasser, nein. Durch das gezielte Ausschütten des Wassers in den Abfluß entgeht man auch der Freundin und der leidigen Diskussion über die Bartstoppeln, die man bei der alten Technik angeblich im ganzen Bad verteilt. Klasse, oder?
  3. Benzin sparen: Ich bin vor einigen Tagen an die Tankstelle bezahlen und musste geschockt feststellen, dass ich nicht den halben angrenzenden Laden kaufen wollte. Nein, für den riesigen Betrag wollte ich einfach „nur“ tanken. Als ich kopfschüttelnd die Tankstelle verließ, machte ich mir automatisch Gedanken über die Investition in ein Elektroauto. Aber das hilft meinem leeren Geldbeutel, der dann natürlich noch leerer wird auch nicht weiter. Auf jeden Fall, um meinen Verbrauch an Benzin zu senken und somit meinen Geldbeutel etwas zu entlasten, habe ich mir mittlerweile angewöhnt mehr mit Tempomat zu fahren. Das ist nicht nur stressfreier, nein es drosselt rapide den Verbrauch und somit meine Ausgaben.
A

ber wie ist es bei euch. Habt ihr euch schon einmal Gedanken Strom-, Wasser- oder Benzinsparen und wenn welche? Oder habt ihr sogar noch weitere tolle Tipps, wie man Ressourcen sparen kann? Dann bitte raus damit, einfach hier in den Kommentaren.

Bildquelle: © Ben Chams – Fotolia.com

6 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Diese und ähnliche Gedanken sind mir auch schon gekommen (siehe in meinem Blog, „Mein Umdenken“). Und es können auch gerne die kleinen von Dir beschriebenen Dinge sein – denn die Summe macht’s!

    Wenn sich jeder Mensch einfach nur drei solche Dinge einfallen lässt und sie dann auch umsetzt, sind wir schon einen ganzen Schritt weiter. :)

    • Schön das du es auch so siehst und meine Einstellung teilst! Was denkst du was bei dir dein Umdenken angeregt hat?

  2. Es gibt nicht DEN Verantwortlichen. Wir alle sind an dem Desaster nicht unschuldig!

    Und warum? Ganz einfach! Weil wir bislang weder verstehen noch begreifen konnten oder wollten, das nicht wir die Natur im Griff haben, sondern das die Natur uns im Griff hat.

    Und das wird sich – sollte es den Menschen dann noch geben – auch in 2 Millionen Jahren nicht geändert haben. Egal, wieviel Technik und anderen Brimborium wir noch erfinden mögen.

    Ich habe eben eine Doku über Australien gesehen. Da war das ganz klar zu sehen: Der Mensch – obwohl erst (Erdtechnisch gesehen) kurze Zeit existent, bildet sich ein, Tiere und Natur im Griff zu haben!

    Da spielten Golfer in Wurfweite von Kängeruhs, und der Sprecher aus dem Off dazu: Die Golfer haben sich an die Tiere in ihrer Nähe gewöhnt….

    Hallo? Anstatt das sich mal jemand fragt, ob sich die Tiere an die Golfer gewöhnt haben, die in ihr Territorium eingedrungen sind…

  3. Ja, das stimmt, da gebe ich dir Recht! Die Natur hat uns toleriert, aber ob sie uns Menschen als gleichwertig toleriert ist mal noch dahin gestellt!

    Aber diese Urgewalt und der Welt mit der wir da Gott spielen, ist die Einzige die wir haben.

    Und das bekommen wir leider nicht hin?

  4. Ja, Strom sparen tun wir auch zuhause wo es nur geht und haben daher einige Stromleisten, die wir über Nacht ausmachen.
    Wasser sparen ist ebenfalls sehr wichtig, allerdings muss ab und an so eine richtig gute, warme und lange Dusche dennoch mal her. Aber man sollte es definitiv drosseln.
    Und zu guter Letzt, Zitat von dir:
    „Das ist nicht nur stressfreier, nein es drosselt rapide den Verbrauch und somit meine Ausgaben.“
    Hier redest du vom Benzinverbrauch und der Tempomat hat noch einen Vorteil:
    Wenn du ihn richtig einstellst, kann auch Radarfalle oder Polizei kommen… alles kein Problem, da du dich an die vorgeschriebenen Geschwindigkeiten hältst und auch hier spart dein Portemonnaie dann vielleicht sogar mit! :)
    Angenehmes Wochenende,
    Alex

    • Ja, der Punkt mit den Radarfallen hätte mir mal jemand in meiner Sturm und Drangphase sagen sollen!

      Hätte ich ein Geld gespart! ;-) Aber besser spät als nie! ;-)

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg