Lastpass – Passwörter synchronisieren und auch mobile nutzen

günstig iphone kaufen ohne Vertrag

Wo bekomme ich günstig ein Iphone ohne Vertrag

Und wer kann sich all seine Passwörter merken? Also ich leider nicht. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass ich älter werde. ;-)

Auf jeden Fall will ich nicht immer lange suchen, wo das benötigte Passwort nun abgeblieben ist. Und mittlerweile bin ich obendrein noch ziemlich faul geworden. Ich wollte, dass eine System das Passwort automatisch einträgt, wenn ich die Seite aufrufe.

Wir haben alles, Mac, Iphone und online

Seitdem besitze ich mit Lastpass eine kostenlose Möglichkeit meine Passwörter zu speichern. Und da ich recht faul bin, bevorzuge ich das Programm wegen der Möglichkeit, diese Daten an der gewünschten Stelle automatisch eintragen zu lassen.

Lastpass gibt es sowohl für den Mac, Windows als auch fürs Iphone. Die Version für den Mac gibt es kostenlos, allerdings wenn ihr sie intensiver nutzen wollt, empfehle ich euch die kostenpflichtige Version für den Mac. Nicht alles im Leben bekommt man kostenlos. Und 1 $ pro Monat, sprich 12 $ im Jahr ist in meiner Kosten Nutzen Bilanz absolut vertretbar! Aber ich merke, ich bin nicht nur mittlerweile alt und faul, nein geizig kommt jetzt auch noch dazu! ;-)

Funktionsweise Lastpass

Dadurch wird das Surfen Zuhause und auch das mobile Surfen wesentlich angenehmer und vorallem einfacher. Man surft zu einem Service und kann nicht rein, weil man das Passwort vergessen hat. Das kann dir mir Lastpass nicht passieren. Wenn Lastpass merkt, dass du beim Besuch einer Homepage irgendwo ein Benutzernamen und Passwort eingegeben hat, fragt dich das System ob es das Passwort und den Benutzernamen speichern soll. Wenn du das bestätigst, wirst du noch nach einer Bezeichnung für dieses Passwort und dem dazugehörigen Benutzernamen gefragt, unter dem Namen du die Daten nachher wieder findest. Und das war es schon. Wenn du beim nächsten Mal auf der Seite bist, und wird sich Lastpass automatisch bei dir melden und dir das voher gespeicherte Passwort und den dazugehörigen User vorschlagen. Und wenn du dich dann entschieden hast, dann wird Lastpass die Felder mit den gespeicherten Daten automatisch ausfüllen. Ein Hoch auf die Faulheit!

Funktionsweise Lastpass mobile für Iphone, Android und Windows Phone 7

Auch beim mobilen Surfen ist es möglich, die oben angelegten Lesezeichen zu verwenden. Man tippt sie an und die entsprechende Seite wird aufgerufen und automatisch mit den benötigten Anmeldedaten gefüllt. Auch schön einfach gehalten. Man kann auch hier diese Lesezeichen mit Benutzername und Passwort anlegen, allerdings nicht so schön einfach wie beim, ich nenne es einfach mal surfen Zuhause am Mac bzw. PC. Man muss alles von Hand machen, Passwort und Benutzernamen hineinkopieren. Fertig. Ihr werdet das benötigte Apps sowohl im Apple App Store für Iphones als auch im Appstore für Androide finden.

Funktionsweise Lastpass Online

Last but not least gibt es das System automatisch auch als Online Passwort Safe, den ihr genauso wie die beiden Optionen oben mittels eines Masterpasswords öffnet. Das heißt ihr seid irgendwo unterwegs und habt keine Handy dabei, dann könnt ihr trotzdem mit dieser Online Lösung immer noch bequem und einfach über eure Passwort verfügen.

Lesezeichen und Kennwörter speichern

Darüber hinaus hat sich Lastpass, vor einiger Zeit Xmarks einverleibt. Ein Service mit dem ihre eure Lesenzeichen auf jedem Gerät synchronisiern könnt, dass an das gleich Konto angeschlossen ist. Auch wieder ein Arbeits- und Zeiterspannis in eurem Arbeitsalltag. Einfach mal ausprobieren!

Vielleicht konnte ich euch helfen mit diesem Artikel oder ihr habt noch Fragen? Dann lasst mir doch einfach einen Kommentar hier. Merci.

15 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hi mac

    Also meine Passwörter kriegt keine App, keine Webseite… entweder im Kopf abgespeichert oder auf einem Zettel (handgeschrieben). Allem anderen vertraue ich meine Passwörter NICHT an! :)

    Gruß, Alex

    • Kann ich auch verstehen! Allerdings habe ich die wirklich wichtigen, wie z.B. Onlinebanking im Kopf! Da traue ich auch keiner Software! ;-)

      Du hattest die spezielle Art dir Kennwörter zu merken, stimmt´s! ;-)

  2. Hmm…leider gibt es ja eine absolut sichere Möglichkeit, um Passwörter aufzubewahren. Immer das gleiche zu verwenden ist auch nicht clever und nicht immer möglich. Sie in einer Datei zu speichern birgt auch ein Risiko Bleibt dann der von Alex erwähnte Zettel – aber der kann auch verloren gehen, verbrennen, gestohlen werden.

    Hmm…ich denke, so eine Software ist – zumindest für jene Passwörter, wo es sich nicht um Hochrisiko-Bereiche dreht, durchaus eine praktische Lösung. Die gibt’s aber nur für Apple, oder?

    • Nein, ist eine all in one Lösung, für Windows, Mac, Iphone und Android! Das macht sie ja im Endeffekt so genial! ;-)

      Und hey für mobile Teilnehmer des Netzes, so wie dich, ist es natürlich auch äusserst praktisch! ;-)

      Einfach mal kostenlos probieren!

  3. Hi,

    Ich verwende jetzt schon seit mehr als 2 Jahren 1Password und bin damit sehr zufrieden. Habe die Mac und Windows App sowie die universale fuer das iPhone und das iPad. Ich bin damit sehr zufrieden und bisher keine Probleme gehabt.

    Ich lasse mir seit dem auch nur noch Passwoerter generieren. Ob das nun sicherer ist, sei dahin gestellt, allerdings ist noch nie jemand in eines meiner Konten eingebrochen. Geschweige den eines meiner Konten gehackt worden.

    Lastpass hoert sich auch sehr gut, und der klare Vorteil: Es gibt eine kostenfreie Variante. Man kann es ausprobieren und testen. Das geht bei 1Password leider nicht.

    Ob man nun seine Passwoerter jemand Fremden anvertraut, dass muss jeder fuer seich selber entscheiden. Ich nutze den sync ueber die DBox und bin damit sehr zufrieden.

    @Andersreisender 1Password gibt es auch seit kurzem (6 Monate?) fuer Windows.

    mfg cb

    • Zu allerst, Carsten, herzlich willkommen auf meiner Seite! ;-)

      1Password war damals die Alternative, aber ich habe mich auf Grund des kostenlosen Accounts entschieden. Und wenn man sich dann dran gewöhnt hat, entscheidet man sich schnell für die kostenpflichtige Variante, wenn das Passwortvolumen zugenommen hat. ;-)
      Danke auf jeden Fall für einen wirklich gute Alternative!

      Schönen Abend noch!

  4. Hallo Matthias,

    danke fuer deine EMail. Nachtrag noch zu LastPass: Ich habe es gestern empfohlen, mit 1Password als Alternative, und sie hat sich auch erstmal fuer den kostenlosen Account entschieden. Das ist halt doch das Feature welches bei 1Password fehlt. Leider.

    Schoenen Tag noch!

    • Kein Problem, Carsten! Ich habe dir zu danken!

      Ja, aber es sollte eigentlich so sein, dass nicht der Geldbeutel sondern die Leistung überzeugt. Aber gut das missverstehen die meisten!

      Gruß und tolles Wochenende
      Matthias

      • Da hast Du natürlich recht. Die Leistung sollte überzeugen. Ich bin mit 1Password sehr zufrieden und wie heißt es doch so schän: Never change a running system!

        Nur aufräumen müsste ich mal. Es sammelt sich doch viel Müll an.

        Ebenfalls ein schönes Wochenende.

        • Den Artikel hatte ich schon gelesen. Habe hier noch 2 leere Boxen von Ikea stehen. Ich meinte aber eigentlich meinen digitalen Password-Müll. Da muss ich mal entsorgen und das mal sauber Neustrukturierung. Aber so viele Kennwörter! Da ist es nicht einfach, die richtige Benennung, Kategorie oder sonstwas zu finden.

          Schönes WE

        • ah, sorry missverständnis. Ja das mit dem Online Müll ist auch so eine Sache!

          Dann mal viel Erfolg und denk dran, ein Passwort nach dem anderen! ;-)

          Schönes Wochenende

  5. Pingback: ZenToDone - Bilder eurer Iphone Kamera einfach synchronisieren zu Flickr oder Picassa

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg