meine 5 Lieblingsdienste in der Cloud und die Blogparade von Jeffrey

Clouddienst

Heute möchte ich mal seit langem wieder an einer wie ich per­sön­lich finde tollen und auch wirk­lich inter­es­san­ten Blog­pa­rade teil­nehmen. Es geht näm­lich um das Thema “Cloud­di­en­ste” und welche ich gut finde. Und das werde ich jetzt schnell mal machen. Es sind ins­ge­samt 4 Stück, und die Rei­hen­folge geht ganz ein­fach nach ihrer Wichtigkeit für mich.

A

ber kurz generell noch mein Thema lokale Soft­ware vs. Cloud­di­en­ste. Die Cloud­di­en­ste gewin­nen immer, weil ich überall auf meine Daten zugreifen kann und selbst wenn ich mich mal auf eine lokale Lösung wie z.B. Thun­der­bird ver­lasse, habe ich trotz­dem sichergestellt, dass dahin­ter ein Cloud­di­enst steht, der für mich dann für die Überall Ver­füg­barkeit sicherstellt!

Wobei schon bei den bei­den ersten Dien­sten sich der eine nur wegen dem kosten­los sein durch­setzt, nämlich

  1. Google: Der Dienst oder besser die Dien­ste, die jeder ein­fach haben sollte, zumal sie kosten­los sind. Ange­fan­gen beim Thema GMail, als auch bei den Tasks oder dem Thema Feed­burner für uns Blog­gern. Also egal ob pri­vat oder als Blog­ger an Google und den Dien­sten in der Cloud kommt man ein­fach nicht vor­bei. Anmelden und fertig!
  2. Drop­box: Darüber wurde mit­tler­weile soviel berichtet, dass es entweder kosten­los ca. 10 GB gibt oder, so wie ich, als 50 GB kaufen und das es für mich per­sön­lich der einzige und ein­fach­ste Online­spe­icher Cloud­di­enst ist. Wenn ihr Fra­gen oder Anre­gun­gen habt, ein­fach mal bei Google schauen!
  3. Remem­ber the milk: mein schon oft zitierter Auf­gaben­man­ager und als Cloud­di­enst fast uner­sät­tlich. Denn somit kann dieser Dienst nicht nur über Mail mit neuen Auf­gaben ver­sorgt wer­den, nein auch fürs IPhone und Android Smart­phone gibt es auch.
  4. last­pass: Ich bin mit­tler­weile doch etwas in die Jahre gekom­men und meinem Gedächt­nis ist nicht immer so zu trauen und damit ich meine Daten, Pass­wörter und son­sti­gen wichti­gen Num­mern immer dabei habe, habe ich mich bei lastpass.com angemeldet.
  5. Flickr: Und last but not least, der Bilder­di­enst im Inter­net für mich und durch die doch sehr ein­fache Ein­bindung der Bilder auf meiner Home­page und die Überall Ver­füg­barkeit bietet natür­lich kaum zu überbi­etende Vorteile für mich.
U

nd welche Cloud­di­en­ste sind für dich nicht mehr wegzu­denken? Mach mit und lass uns an deinen Erfahrun­gen teilhaben.

Bildquelle: Thaut Images — Fotolia.com

5 comments Write a comment

  1. Pingback: Mac

  2. Pingback: Thomas Scherner

  3. Auch dir vie­len Dank für die Teil­nahme an der Blogparade!

    Finde ich ganz inter­es­sant, dass sich die Benutzung der Cloud bei den Meis­ten auf ähnliche Dien­ste begrenzt.

    • Kein Prob­lem, gern geschehen, Jef­frey, ist echt ein tolles und vorallem sehr inter­es­santes Thema!

      Und entweder diese Dien­ste sind ein­fach so stark oder (Wort­spiel) wir müssen unsern Hor­i­zont erweit­ern!! ;-)

  4. Pingback: Auswertung der Blogparade zum Thema Cloud-Dienste

Leave a Reply

Required fields are marked *.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg