meine Top 5 der wichtigsten kostenlosen Programme im alltäglichen Gebrauch

Heute möchte ich euch mal meine per­sön­lichen Top 5 kosten­losen Pro­gramme auf meinem Mac vorstellen. Da ich mich nicht nur als “nor­malen” Enduser sehe, son­dern auch als Blog­ger, habe ich natür­lich eine etwas gemis­chte Auswahl an Pro­gram­men, sowohl für den All­tag, speziell fürs Inter­net und natür­lich für uns Blog­ger, die ihr alle kosten­los down­loaden könnt. Dann fan­gen wir mal an!

ohne diese Pro­gramme kann ein Blog­ger nicht mehr leben

kosten­loses FTP Pro­gramm für Mac und Win­dows: Der einzig wahre FTP Client für mich per­sön­lich ist Cyber­duck. Übersichtlich, ein­fach zu bedi­enen, Leseze­ichen mit den meist genutzten Pfaden und mit Tex­twran­gler eine kosten­lose Möglichkeit die Dateien direkt auf dem Server zu bear­beiten und dort direkt abzus­pe­ich­ern. Dadurch schont das Pro­gramm nicht nur euren Geld­beu­tel. Nein auch der zeitliche Aufwand beim Bear­beiten der Dateien wird um ein vielfaches minimiert.

kosten­loser Web­site Debug­ger Fire­bug für Fire­fox und Chore: Für die Blog­ger unter uns, ihr kennt das. Mist, warum funk­tion­iert das mit HTML denn nicht so wie ich das möchte. Dann kommt ihr an Fire­bug ein­fach nicht vor­bei. Mit Hilfe dieses Home­pagede­bug­gers, kann man sich dann das Cod­ing direkt live anschauen und den Fehler kor­rigieren. Und das allerbeste in Fire­bug gemachte Änderun­gen kann man direkt mit Ergeb­nis auf der Home­page begutachten! Also Fire­bug rocks!

der beste kosten­lose Browser für Mac und Windows

kosten­loser Browser für Mac und Win­dows: Zuletzt Fire­fox und mit­tler­weile holt Chrome auf, weil ich ein­fach das Gefühl habe, dass er schneller ist? Ist aber nur ein Gefühl, nicht sta­tis­tisch belegt! Allerd­ings kommt man an Mozil­las Flag­gschiff ein­fach nicht vorbei!

E-Mail brauch doch heute jeder

kosten­loses E-Mail Pro­gramm für Mac und Win­dows: Thun­der­bird — Was soll ich da noch groß sagen, Mozil­las Flag­gschiff ist und bleibt der Browser, aber Thun­der­bird kommt man langsam nicht mehr dran vor­bei — und für beide Mac und Windows

Win­dows und Mac mal wieder Beine machen — Betrieb­ssys­tem beschleunigen

kosten­loses Pro­gramm einem langsamen Mac oder Win­dows PC wieder Beine zu machen: Euer Mac bzw. Win­dows PC wird immer langsamer? Irgend­wie braucht er zum herun­ter­fahren immer länger und auch das Starten von Pro­gram­men scheint ihm immer schw­erer zu fallen? Dann kann ich euch nur CCleaner empfehlen, entweder für Mac oder Win­dows. Run­ter­lasen, instal­lieren und starten! Das Pro­gramm löscht die soge­nan­nten Caches­pe­icher. Diese Spe­icher sollen euch ein gewisse Usabil­ity geben, allerd­ings sind sie nicht leben­snotwendig und lei­der brem­sen sie das Sys­tem. Also regelmäßig löschen und der Rech­ner wird wieder schneller!

weit­ere Tipps für kosten­lose Programme

Und ihr so? Kon­nte ich euch hier etwas Neues zeigen oder habt ihr vielle­icht noch Tipps für kosten­lose Pro­gramme die ihr nicht mehr weg­denken könnt?

http://www.zentodone.eu/wuerdet-ihr-fuer-gute-programme-etwas-bezahlen-und-wenn-warum/trackback

15 comments Write a comment

  1. Danke für die Tipps. Cyber­duck werde ich gle­ich mal testen. CCleaner, oh ja ich erin­nere mich…gleich mal wieder instal­liert und drüber laufen lassen.

    Gruß Micha

    • Und hat CCleaner was gebracht, Micha. Ich muss ihn selbst auf meinem Mac alle paar Woche mal laufen lassen. Man sollte nicht meinen wieviel Daten­müll manche Pro­gramme produzieren! :-(

      Und hast du noch einen Tipp für ein kosten­loses Programm?

  2. Ich habe kaum noch kosten­lose Pro­gramme im Ein­satz, zumin­d­est was den alltäglichen Gebrauch bet­rifft. Klar, Fire­fox, Chrome, Thun­der­bird sind vorhan­den, aber sonst bin ich fast überall bei Pre­mi­umver­sio­nen oder kostenpflichti­gen Pro­gram­men gelandet in den let­zten Jahren. Write­mon­key als Schreibpro­gramm ist noch kosten­los, aber sonst gibts da bei mir nicht viel. Let­zter kosten­loser Neuzu­gang war der Spo­tify Client, und selbst da bin ich mit­tler­weile Bezahl-User :P

    • Es kommt immer darauf an, Minon. Klar ich habe auch Pro­gramme für die ich gerne bezahle, z.B. Reeder. Oder ich Spende auch für Cyber­duck ein­mal im Jahr. Weil ich denke dass die Entwick­ler dieser tollen Pro­gramme ein­fach was zurück bekom­men soll­ten. Aber trotz­dem fasziniert mich, dass teil­weise die besten Pro­gramme ein­fach kosten­los sind.

      Was ist das beste deiner Pre­mi­umpro­gramme, ohne das du nicht mehr sein kannst? ;-)

      • Ganz klar Adobe Pho­to­shop und MS Office, aber auch Pro­gramme wie der Flash­FXP FTP-Client, die ESET Smart Secu­rity Suite oder die TuneUp Util­i­ties sind täglich im Ein­satz. Da kommt schon was zusammen.

        • Wau, Adobe Pho­to­shop ist natür­lich ham­mer vom Preis her, genauso wie MS Office. Aber ich brauche das nicht so oft, daher macht es bei mir auch GIMP und google.de!

          TuneUp Util­i­ties hatte ich früher auch immer und die Investi­tion hat sich auf jeden Fall gelohnt! ;-)

  3. Ah.. das Wörtchen kosten­los hätte ich fast überlesen, nur um meine FTP und E-Mail-Alternative aufzuschreiben ;)

    Kosten­los.. mhhhmm, ja! True­Crypt ist soge­se­hen täglich im Gebrauch, Irfan­view sehr sehr häu­fig, Foobar2000 auch solange Musik läuft
    Weniger häu­fig aber ebenso kosten­los und für mich nicht mehr wegzu­denken: Cdburn­erXP (erin­nert sich noch wer an die Zeiten, in denen Nero mit sym­pa­this­chen CDs erk­lärt hat was man wie brennt? Und nicht 500 Megabyte fett war? :D)

    • Ja, True­crypt gehört hier eigentlich auch her, Uwe. Allerd­ings habe ich Top 5 Pro­gramme geschrieben und True­crypt habe ich ein­fach nicht im alltäglichen Gebrauch, aus dem Grund ist es hier in der Liste nicht vorhan­den, aber wie du sagst, ein Hammerprogramm! ;-)

      CDBurn­erXp kan­nte ich jetzt noch nicht, aber ist ein Pro­gramm für Win­dows, oder? Daher für mich als Macer unin­ter­es­sant. Aber trotz­dem vie­len Dank für den Hinweis! ;-)

      • Hmmmm, aber rein the­o­retisch ist TC doch im alltäglichen Gebrauch, wenn man die Sys­tem­par­ti­tion ver­schlüs­selt und vorm Booten das Pass­wort eingetippt wer­den muss, nech? :D (Harhar wie in Haarspal­terei, har har)

        Jep, für Win­dows, gibt wohl auch keine Ver­sion für den Apfel, aber da gibts bes­timmt anderes ;)

        • Okay, unter diesen the­o­retis­chen Haarspal­ter­reien muss ich dir natür­lich recht geben, Uwe. Dann ist TC ein täglich genutztes free­ware Pro­gramm! ;-) Aber ich entschlüs­sele meine Par­ti­tio­nen nicht jeden Tag! ;-)

  4. Notepad++ ist auf all meinen Windows-Rechner, sowie der gute alte Total Com­man­der, um mal wieder Daten von A nach B (wobei B auch fTP sein kann) zu schieben!

    • Ja, stimmt, der Total Com­man­der, das war auch eins meiner Liebling­spro­gramme bei Win­dows. Allerd­ings heute ver­misse ich ihn eigentlich gar nicht mehr bei Mac, habe ja Cyber­duck, ist fast das selbe! Weil Total Com­man­der mit seinen zwei Seiten habe ich eigentlich immer nur wegen der FTP Funk­tion­al­ität genutzt! War klasse! ;-)

  5. Guten Mor­gen!

    Unter OS X benutze ich Mail und Cyber­duck. Ich habe es noch nicht hin­bekom­men, dass ich mit Thun­der­bird die gle­ichen Daten­banken unter OSX und Win benutzen kann. Als Browser habe ich gle­ich alle im Ein­satz. Fire­Fox, Chrome, Opera, Safari. Nur IE kann ich unter OSX nicht testen. Aber das ist auch nicht so schlimm.

    Unter Win­dows benutze ich die gle­ichen Tools ausgenom­men Mail. Hier muss ich auf Thun­der­bird zurück­greifen. Und ein Clean­er­Tool nutze ich eh nicht. Ich habe ein­mal alles instal­liert und ein Image angelegt. Das wird ein­mal im Quar­tal zurück­ge­spielt, dann alle Updates ein­spie­len und neues Image anle­gen. Das geht schnell und es bleibt immer sauber.

    Andere Free­ware? Ja, da wären Teamviewer, Team­s­peak 3, Putty/iTerminal, Mark­downEd­i­tor: http://www.ctrlshift.net/project/markdowneditor/http://dillinger.io/http://www.markdownpad.com/, Smul­tron oder Tex­tWran­gler, hand­brake, VLC, und so weiter

    Total Com­man­der, ja war gut, ist gut, aber keine Freeware.

    Meine EMails bear­beite ich mit­tler­weile zu über 80% auf dem iPad. Ein Device, immer dabei. Alles super.

    Ist schon selt­sam, auf dem Mac/Win benutzt man viel kosten­lose Soft­ware und auf den iDe­vices kostenpflichtige. Ich habe wohl schon mehr Geld für iOS-Apps aus­gegeben als für Mac/Win Programme.

    mfgcb

    • Ich habe zuer einem die Links repari­ert, ich hoffe alle sind in Ord­nung? Ich hatte mal eine Möglichkeit gefun­den den IE unter Mac OS zu testen. Muss ich mal wieder raussuchen! ;-)

      Die Idee mit dem Image ist echt klasse! Und so sorgst du immer für einen sauberen Rech­ner. Wenn du dann noch einen true­crypt ver­schlüs­sel­ten Ord­ner für die eige­nen Dateien aus dem Inter­net mit­tels Drop­box spiegelst bist du per­fekt unterwegs!

      Tex­tWran­gler benutze ich von deiner Liste auch, gemein­sam mit Cyber­duck! Per­fekt kann ich da nur sagen, kein lästiges Run­ter­laden der Dateien mehr, nein ein­fach direkt auf dem Server bearbeiten!

      Die Befürch­tung habe ich auch, dass ich mehr Geld für IOS Apps aus­gegeben habe als für die effek­tive Programme! ;-)

      Gruß
      Matthias

  6. Pingback: zentodone

Leave a Reply

Required fields are marked *.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg