Minimalismus bedeutet Dinge kleiner und überschaubarer machen

Ich habe ja vor einiger Zeit über meine Tasche gepostet, die ich brauche um mein ganzes Zeug mit mir rumschleppen zu können. Allerdings hat sie leider den negativen Aspekt gehabt, dass sie doch ziemlich groß ist und aus diesem Grund habe ich auch vieles unnötiges Zeug mit mir rumgeschleppt.

D

a ich aber mittlerweile für mich persönlich entdeckt habe, dass mein Leben zunehmend einfacher und vor allem stressfreier wird, sobald ich mich nur auf einen kleinen Teil beschränke (wie z.B. wieder Ordnung auf meinem Schreibtisch zu schaffen), habe ich mir überlegt, auch einfach meine Tasche zu verkleinern. Mit der Marke Mandarina Duck, die mittlerweile auch die Männer als Kunden entdeckt hat, war ich richtig zufrieden. Sowohl die Verarbeitung, als auch die Aufteilung waren praktisch und qualitativ wirklich hochwertig. Einfach und praktisch, so wie es mir gefällt!

Aber wie ist es bei euch! Habt ihr auch manchmal das Gefühl, das alles zuviel wird? Das euch alles einfach über den Kopf wächst? Dann kann ich euch nur den Tipp geben, verkleinert euch. Oder besser gesagt, konzentriert euch auf einen kleiner Bereich und ihr werdet sehen es hilft! Oftmals mache ich den Fehler, dass ich mir riesige Ziele stecke, z.B. den Marathon in New York mitzulaufen.

I

st alles klasse, aber nicht ganz so einfach realisierbar, wie man denkt! Denn mit anmelden alleine ist es nicht getan! Sondern man muss anfangen zu trainieren. Und man sollte sich nicht immer nur auf das große Ziel festlegen./p>

Man sollte sich kleine Ziele setzen, die man auch einfach realisieren kann. Oder denkt ihr das Herr Klopp einfach entschieden hat, das man der Fussball Meister 2010 / 2011 wird. Natürlich nicht, er hatte das im Hinterkopf aber hat die ganze Zeit stetig trainiert und seine Mannschaft bei Laune gehalten. Denn das Spiel dauert 90 Minuten, der Ball ist rund und 22 Mann stehen auf dem Platz. Alles andere steht in den Sternen!

Aber mit kleinen Schritte, kann man sich besser und einfacherer motivieren und wird leichter das vorgenommene Ziel erreichen.

8 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Mac

  2. Kicher, als Frau hat man immer lieber zu viel, als zu wenig in der Tasche. Ich glaube mit Minimalismus kommen wir in dieser Hinsicht nicht weiter :-)

    Lieben sonst-finde-ich-Deinen-Ansatz-gut-Gruß
    Erdbeere

    • Ja, das stimmt! Aber hey, wir Männer nutzen das auch immer aus, „Schatz, darf ich meinen Geldbeutel bei dir parken?“. Also finde ich gut, das ihr soviel dabei habt, bzw. eine Tasche in die das alles reinpasst!

      Gruß

  3. Ich brauch eigentlich auch immer wieder „Reduktionsphasen“ und kann die auch ganz gut durchziehen. Das wirkt doch immer sehr reinigend.

    Nur auf meinem Schreibtisch gibt’s immer mehr Papier als ich eigentlich will :-(

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg