Programme von externer Festplatte automatisch starten – autorun.inf

Hallo Leute,

ich habe heute mal wieder im Internet rechachiert. Der Grund ist schnell erklärt: Ich wollte einfach mal wissen, ob der Start bzw. Anschluss meiner externen Festplatte generell optimiert werden kann.

„Optimierung?“ werdet ihr euch fragen.

Ich starte als Erstes immer die beiden folgenden Programme „PortableApps Menu“ und „Roboform“ bevor ich irgendetwas auf der externen Festplatte mache.

PortableApps„: Um die Programme von der externen Festplatte leichter starten zu können, wohingegen „Roboform„: ein Programm ist, das automatisch Passwortabfragen beantwortet mit User und Passwort.

Und dieses Doing muss sich doch irgendwie automatisieren lassen?

Und siehe da, ich bin fündig geworden!

Das Geheimnis nennt sich autorun.inf. Mit Hilfe dieser Datei kann der Autostart der externen Festplatte beeinflußt werden. Ich habe zusätzlich einfach eine Batch-Datei programmiert, die die oben erläuterten Täigkeiten für mich erledigt. Aber Eins nach dem Anderen!

Ich möchte jetzt zurerst die Datei autorun.inf durchleuchten. Wer aber nur an der bat – Datei Interesse hat bitte hier klicken.

Autorun.inf: Diese Datei wird bei Anschluß der externen Festplatte ausgeführt. Das heißt, wenn man die externe Festplatte anschließt, über den USB – Anschluß, dann öffnet sich ein kleines Fenster, indem dann verschiedene Tätigkeiten, wie z.B. „Ordner öffnen“ angezeigt werden. In diesem Fenster erscheint dann „nur“ noch die neu konfigurierte autorun.inf. Um euch das Ganze bildlich veranschaulichen zu können:

Und hier mein Coding der Datei auzorun.inf:

[Autorun]
Open=USB-Stick\PortableApps\autorun.bat
Action=Start roboform Protable Apps
Icon=USB-Stick\icon.ico
Label=PortableApps

Und die Erklärung der einzelnen Steps:

  1. Aufruf der autostart.bat: hier wird die Datei aufgerufen, die ich weiter unten erläutere. Die bat – Datei ist im Ordner USB-Stick und hier wieder im Unterordner PortableApps zu finden.
  2. Action: hier wird die Beschriftung der Aktion in der ersten aufpoppenden Box angegeben. (s. Bild oben)
  3. Icon: Hier kann ein eigenes Icon für das Fenster und auch für den Laufwerksbuchstaben mitgegeben werden
  4. Label: hiermit wird die generelle Beschriftung der externen Festplatte angegben. In meinem Fall: PortableApps

Ich habe diese Datei dann einfach in die oberste Hierarchie der externen Festplatte gelegt. Also der Pfad der Datei heißt bei mir G:/autorun.inf.

Somit hätten wir diesen Schritt erledigt. Jetzt zu Step 2 des Artikels, der Datei Autorun.bat.

Autostart.bat: Mit Hilfe dieser Datei rufe ich die beiden Programme „Portable Apps Menu“ und „Roboform“ auf.
Coding:

@echo off
start USB-Stick\PortableApps\Roboform\portableroboform.exe
start USB-Stick\PortableApps\PortableAppsMenu\PortableAppsMenu.exe

Erläuterung des Codings:

  1. In der ersten Zeile wird das Programm „Roboform“ gestartet. Einfach start und den Link zum Programm hinterlegen und das Programm wird ausgeführt.
  2. Auch hier gilt dasselbe wie unter Punkt (1) beschrieben. Allerdings wird hier das Programm „Portable Apps Menu“ aufgerufen.

So, ich hoffe ich habe an Alles gedacht. Ach so, bitte nicht erschrecken, wenn ihr durch die Selektion im kleinen Fenster die bat – Datei anstartet erscheint ganz kurz eine Eingabeaufforderung unter Windows, die sich aber von selbst wieder schließt.

Auch bei diesem Artikel gilt, wenn ihr einen Schreibfehler findet, könnt ihrihn gerne behalten. Und Fragen zu eventuell auftretenden inhaltlichen Probleme bitte als Kommentar eintragen. Danke!

Gruß
Mac

Zitat Albert Einstein:
„Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschlich Dummheit. Aber beim Universum bin ich noch nicht sicher.“

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: ZenToDone

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg