Remember the Milk kann jetzt auch mit den Aufgaben in Outlook synchronisiert werden

Ich bin ein großer Fan von Remember the milk, als Aufgabenmanager für meine täglichen Berg an abzuarbeitender Dinge. Ich habe mir mittlerweile angewöhnt, alle meine Doings in die Eingangsliste einzutragen und dann ein oder zweimal am Tag diese Liste abzuarbeiten und allen Punkten ein festes Datum zuzuordnen, wann es zu erledigen ist. Damit habe ich den Kopf dann immer für andere Sachen frei! ;-)

Auf jeden Fall hat mich von Anfang an gestört, dass ich die Aufgaben in Outlook nicht synchronisieren konnte und mittlerweile habe ich mich sehr gut damit arrangiert, die Aufgaben dann mittels E-Mail in die Eingangsliste Lifehacker? oder in welche Liste auch immer einzutragen. Und was soll ich sagen, jetzt nach knapp 2 Jahren kann man die Synchronisation endlich machen. Einfach das Programm runterladen, installieren und Optionen wie in diesem Bild zu sehen, einstellen:

rememberthemilk

Fertig! Also wie ihr seht ganz einfach, der einzige von mir gefundene Nachteil ist, dass wenn ihr das Tool installiert und ausführt, dann werden eure Kategorien im Outlook gelöscht und durch die Kategorien aus RTM überschrieben. Nicht so schön, was ich auch bereits dem Support geschrieben habe. Ich hoffe, dass dieses Problem behoben werden kann?

Was haltet ihr eigentlich von „Remember the milk“, bzw. wie managet ihr die Flut an Aufgaben die bei euch den Tag über so auflaufen?

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Mac

  2. Ich arbeite auch sehr gerne mit Remember the milk! Ich arbeite mit Google-Kalender und dort habe ich RTM synchronisiert! Da ich sehr viel im Twitter bin kann ich von dort aus über @rtm meine Doings in die Eingangsliste einzutragen! Einfach, schnell, super. Ein sehr gutes Tool! ;-)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg