Zusatzakku für mein HTC oder ein Zusatzakku für mehr Strom

Heute, in der Zeit der Smartphones, sind Batterien und deren Leistungsfähigkeit bei der Auswahl des Gerätes ein nicht zu unterschätzender Kauffaktor geworden. Das haben auch mittlerweile die Hersteller festgestellt und versuchen immer kleinere Geräte zu bauen, die immer weniger Strom verbrauchen.

A

ber was ist mit den Personen, die wie ich, sich bereits ein Handy bzw. Smartphone angeschafft haben. Kein HTC Android Modell, noch das IPhone noch die Blackberrys mit ihren Standleitungen ins Internet, haben für mehr als einen Tag Saft in der Batterie. Glücklich der, der ein Auto unterm Hintern hat, oder den ganzen Tag im Büro oder Zuhause neben einer Steckdose sitzt.

Aber was ist, wenn dem nicht so ist, wenn man innerhalb von 24 Stunden an keine Steckdose oder sonstige stromspendende Quelle kommt?

D

ann würde ein Zusatzakku doch wirklich für Entzückung sorgen. Und genau darum geht es in meinem heutigen Artikel, um das Thema Zusatzakku oder besser gesagt um einen Zusatzakku, den ich mir gekauft habe und euch dank meiner durchweg positiven Erfahrungen kurz vorstellen möchte.

HTC Zusatzakku

Der Zusatzakku Just Mobile Gum Pro Ist eigentlich auch schnell erklärt. Auf der linke Seite hat er ein USB Kabel Eingang, an dem alle USB Kabel der wohl gängigen Geräte angeschlossen werden könne und somit auch geladen werden können. Auf der anderen Seite gibt es einen Micro USB Kabel Anschluss mit dem der Zusatzakku einfach geladen werden kann.

I

ch habe das Gerät jetzt mittlerweile doch 14 Tage im Einsatz und wenn mal keine Lademöglichkeit in Reichweite ist, benutze ich den Zusatzakku. Er reicht in meinem Fall beim HTC Legend für ca. 3 komplette Ladungen an Strom, was ich persönlich sehr viel halte. Wie es allerdings bei anderen Geräten aussieht, kann ich nicht sagen. Aber mit Anschaffungskosten von ca. 40 € finde ich ihn eigentlich ziemlich erschwinglich.

Aber wie ist es bei dir, brauchst du auch manchmal einen Zusatzakku oder habe ich ein falsches Lademanagement für mein Smartphone?

9 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Mac

  2. Benutze genau das gleiche Teil und möchte es auch nicht mehr missen. 40 Euro klingen auf dem ersten Blick viel, aber sind auf jeden Fall nicht falsch investiert, wenn man viel unterwegs ist! Besonders das iPhone ist ja immer ziemlich schnell leer.

    • Schön, das ich nicht der Einzige bin, der das Ding echt sinnvoll findet, Chriz.

      Und klar die Anforderungen, die ich an das Teil stelle übersteigen schnell die Akkuleistung! ;-) leider!

      Und das das ist ja nicht nur beim HTC so, auch das Iphone, verbraucht ja nicht gerade wenig Strom!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg